Market Analytics
Search Price Results
Wish

LOT 232

Francesco Guardi, 1712 Venedig – 1793 ebenda, zug., VENEDIG-VEDUTE ARSENALE

[ translate ]

Öl auf Leinwand. Doubliert.
38 x 71,5 cm.
Gerahmt.

Die Vedute zählt zu den äußert seltenen Venedig Ansichten, in denen das Arsenal – die Schiffswerft, das Zeughaus und die Lage der Flottenbasis der Republik – gezeigt wird. Der Bau des Arsenals wurde bereits im 12. Jahrhundert begonnen, und wurde als Werft zum größten Produktionsbetrieb Europas vor der Industrialisierung. Bereits Dante beschrieb die dortige Geschäftigkeit. Von Mauern und Türmen umgeben wie eine Festung, gab es bis 1806 nur zwei Eingänge. Die Türme bilden auch im Gemälde das Zentrum, wobei die gesamte Bauanlage noch die Situation vor dem Umbau durch Napoleon 1806 dokumentiert. Dass sich auf dem Platz auch frühe Marmorwerke befanden- etwa das Denkmal für Otto Wilhelm von Königsmarck (1688) oder Johan von der Schulenburg (1747), wird auch hier im Bild angedeutet. Der weite Platz ist mit einem zentralen Mast und Staffagefiguren besetzt, in Gruppen verteilt, in den Kostümen der zweiten Hälfte des Jahrhunderts.
Francesco Guardi war Sohn des Barockmalers Domenico aus dem Trentino. Seine Brüder waren Nicoló und Giovanni Antonio (1699-1760). Seine Schwester war mit Giovanni Battista Tiepolo verehelicht. In der Akademie war er seit 1747 Mitglied. Als Schüler und Nachfolger des Canaletto wechselte er von religiösen Themen hin zur Vedutenmalerei, nachdem Canaletto von Venedig wegging. Anders als jener brachte er in seine Bilder lebhafte Licht- und Schatteneffekte ein, bis hin zu dramatischer Steigerung. Schattenkontraste prägen auch die Wirkung des hier vorliegenden Gemäldes. In einigen weiteren seiner Bilder wurde auch das „Tor zum Arsenale“ zum Thema. (13808112)

Francesco Guardi,
1712 Venice – 1793 ibid., attributed

VENICE VEDUTE ARSENALE

Oil on canvas. Relined.
38 x 71.5 cm.
Framed.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]

View it on
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock

[ translate ]

Öl auf Leinwand. Doubliert.
38 x 71,5 cm.
Gerahmt.

Die Vedute zählt zu den äußert seltenen Venedig Ansichten, in denen das Arsenal – die Schiffswerft, das Zeughaus und die Lage der Flottenbasis der Republik – gezeigt wird. Der Bau des Arsenals wurde bereits im 12. Jahrhundert begonnen, und wurde als Werft zum größten Produktionsbetrieb Europas vor der Industrialisierung. Bereits Dante beschrieb die dortige Geschäftigkeit. Von Mauern und Türmen umgeben wie eine Festung, gab es bis 1806 nur zwei Eingänge. Die Türme bilden auch im Gemälde das Zentrum, wobei die gesamte Bauanlage noch die Situation vor dem Umbau durch Napoleon 1806 dokumentiert. Dass sich auf dem Platz auch frühe Marmorwerke befanden- etwa das Denkmal für Otto Wilhelm von Königsmarck (1688) oder Johan von der Schulenburg (1747), wird auch hier im Bild angedeutet. Der weite Platz ist mit einem zentralen Mast und Staffagefiguren besetzt, in Gruppen verteilt, in den Kostümen der zweiten Hälfte des Jahrhunderts.
Francesco Guardi war Sohn des Barockmalers Domenico aus dem Trentino. Seine Brüder waren Nicoló und Giovanni Antonio (1699-1760). Seine Schwester war mit Giovanni Battista Tiepolo verehelicht. In der Akademie war er seit 1747 Mitglied. Als Schüler und Nachfolger des Canaletto wechselte er von religiösen Themen hin zur Vedutenmalerei, nachdem Canaletto von Venedig wegging. Anders als jener brachte er in seine Bilder lebhafte Licht- und Schatteneffekte ein, bis hin zu dramatischer Steigerung. Schattenkontraste prägen auch die Wirkung des hier vorliegenden Gemäldes. In einigen weiteren seiner Bilder wurde auch das „Tor zum Arsenale“ zum Thema. (13808112)

Francesco Guardi,
1712 Venice – 1793 ibid., attributed

VENICE VEDUTE ARSENALE

Oil on canvas. Relined.
38 x 71.5 cm.
Framed.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock