Market Analytics
Search Price Results
Wish

LOT 203

Jan Brueghel d. Ä. (1568-1625) und Joos de Momper d. J. (1564-1635), FELSIGE KÜSTENLANDSCHAFT MIT FISCHERN, DIE IHRE WARE ANBIETEN

[ translate ]

Öl auf Holzplatte.
38 x 48,8 cm.
Im dekorativen Rahmen.

Beigegeben eine Expertise von Jaco Rutgers, Tilburg, vom 12. Mai 2023, sowie eine dendrochronologische Analyse der Holzplatte der Universität Hamburg, durch Prof. Dr. Peter Klein, vom 23. Juni 2022 (jeweils in Kopie vorliegend).

Im Vordergrund des Gemäldes mehrere Figuren und Fischer zu erkennen, die ihre ausgebreitete gefangene Ware zum Verkauf anbieten. Darunter auch ein Mann in gelb-roter Kleidung, der einen Korb mit Fischen auf seinem Rücken trägt, sowie ein stehender Windhund; beides Figuren, die auch auf anderen Werken Jan Brueghels d. Ä. wiederzufinden sind. Während die Figuren des Vordergrunds, die kleinen und winzigen Figuren auf der linken Seite mit dem Maultreiber und seinem Esel sowie die winzigen Figuren im Hafenbereich von Jan Brueghel d. Ä. stammen, so wird die Landschaft und die Architektur von Joos de Momper dargestellt, in überwiegend warmen Ocker- und Grautönen. Linksseitig zu erkennen, auf einem Felsen, eine große antike Ruine, in der eine Frau beim Wäscheaufhängen zu erkennen ist. Nach rechts in der Mitte mehrere Segelschiffe auf dem Wasser in grauer Farbgebung, unter hohem grau-gelblichen Himmel, belebt durch einen fliegenden Greifvogel. Die Komposition dieses Gemäldes, so Rutgers, ist auch in einer Zeichnung zu erkennen, die am 25. Januar 2002 als Werk von Jan Brueghel d. Ä. bei Sotheby‘s, New York unter Lot 55 versteigert wurde. Das Gemälde scheint aus der Zeit vor 1620 zu sein; eine Datierung in der Mitte des zweiten Jahrzehnts des 17. Jahrhunderts wird durch die dendrochronologische Untersuchung von Prof. Dr. Klein bestätigt, der als früheste Entstehung des Gemäldes 1612 vorschlägt.

Provenienz:
Privatsammlung. (1381811) (1) (18)

Jan Brueghel the Elder (1568-1625)
and Joos de Momper the Younger (1564-1635)

ROCKY COASTAL LANDSCAPE WITH FISHERMEN OFFERING THEIR GOODS

Oil on panel.
38 x 48.8 cm.

Accompanied by an expert’s report by Jaco Rutgers, Tilburg, dated 12 May 2023, and a dendrochronological analysis of the panel from Hamburg University by Professor Dr Peter Klein, dated 23 June 2022 (both in copy).

According to Rutgers, the composition of this painting can also be identified in a drawing sold at Sotheby’s in New York on 25 January 2002, lot 55 as a work by Jan Brueghel the Elder. The painting appears to date to a period before 1620; a date in the middle of the second decade of the 17th century is confirmed by a dendrochronological analysis by Professor Dr Klein, suggesting the earliest possible creation date of the painting in 1612.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]

View it on
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock

[ translate ]

Öl auf Holzplatte.
38 x 48,8 cm.
Im dekorativen Rahmen.

Beigegeben eine Expertise von Jaco Rutgers, Tilburg, vom 12. Mai 2023, sowie eine dendrochronologische Analyse der Holzplatte der Universität Hamburg, durch Prof. Dr. Peter Klein, vom 23. Juni 2022 (jeweils in Kopie vorliegend).

Im Vordergrund des Gemäldes mehrere Figuren und Fischer zu erkennen, die ihre ausgebreitete gefangene Ware zum Verkauf anbieten. Darunter auch ein Mann in gelb-roter Kleidung, der einen Korb mit Fischen auf seinem Rücken trägt, sowie ein stehender Windhund; beides Figuren, die auch auf anderen Werken Jan Brueghels d. Ä. wiederzufinden sind. Während die Figuren des Vordergrunds, die kleinen und winzigen Figuren auf der linken Seite mit dem Maultreiber und seinem Esel sowie die winzigen Figuren im Hafenbereich von Jan Brueghel d. Ä. stammen, so wird die Landschaft und die Architektur von Joos de Momper dargestellt, in überwiegend warmen Ocker- und Grautönen. Linksseitig zu erkennen, auf einem Felsen, eine große antike Ruine, in der eine Frau beim Wäscheaufhängen zu erkennen ist. Nach rechts in der Mitte mehrere Segelschiffe auf dem Wasser in grauer Farbgebung, unter hohem grau-gelblichen Himmel, belebt durch einen fliegenden Greifvogel. Die Komposition dieses Gemäldes, so Rutgers, ist auch in einer Zeichnung zu erkennen, die am 25. Januar 2002 als Werk von Jan Brueghel d. Ä. bei Sotheby‘s, New York unter Lot 55 versteigert wurde. Das Gemälde scheint aus der Zeit vor 1620 zu sein; eine Datierung in der Mitte des zweiten Jahrzehnts des 17. Jahrhunderts wird durch die dendrochronologische Untersuchung von Prof. Dr. Klein bestätigt, der als früheste Entstehung des Gemäldes 1612 vorschlägt.

Provenienz:
Privatsammlung. (1381811) (1) (18)

Jan Brueghel the Elder (1568-1625)
and Joos de Momper the Younger (1564-1635)

ROCKY COASTAL LANDSCAPE WITH FISHERMEN OFFERING THEIR GOODS

Oil on panel.
38 x 48.8 cm.

Accompanied by an expert’s report by Jaco Rutgers, Tilburg, dated 12 May 2023, and a dendrochronological analysis of the panel from Hamburg University by Professor Dr Peter Klein, dated 23 June 2022 (both in copy).

According to Rutgers, the composition of this painting can also be identified in a drawing sold at Sotheby’s in New York on 25 January 2002, lot 55 as a work by Jan Brueghel the Elder. The painting appears to date to a period before 1620; a date in the middle of the second decade of the 17th century is confirmed by a dendrochronological analysis by Professor Dr Klein, suggesting the earliest possible creation date of the painting in 1612.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock