Search Price Results
Wish

LOT 207

Pieter Brueghel III, 1589 – um 1640, DIE HOCHZEITSGESCHENKE

[ translate ]

Öl auf Holz. Parkettiert.
72 x 103,5 cm.
In Profilrahmen.

Vielfigurige Szene auf den Bildern Pieter Brueghels d. Ä. basierend. In einem Innenraum zahlreiche Figuren, im Begriff sind, Hochzeitsgeschenke auf einen Tisch zu legen. Innenraum nach rechts hin geöffnet die niedrige Bebauung eines ruralen Ortes zeigend, die Frauen allesamt mit Kopfbedeckungen, auf dem Boden gestreute Blumen, auf dem Tisch Aussteuertücher, Geschirr und zwei Schalen zur Aufnahme von Münzgeld.

Provenienz:
Galerie Georges Giroux, Brüssel, 20. Februar 1954, Nr. 443 (Tafel X).
Galerie Charpentier, Paris, 15. Dezember 1959, Nr. 9 „attribué à Pieter Brueghel II“ (abgebildet Tafel IV).
Hôtel Drouot, Maîtres Rabourdin et Choppin de Janvry, Paris, 18. März 1997, Nr. 14 (als Pieter Brueghel III).

Literatur:
Georges Marlier, Pieter Brueghel der Jüngere, Brüssel 1969, S. 441-442 (Abb. 287) als Atelier von Pieter Breughel II.
Klaus Ertz, Pieter Brueghel der Jüngere (1564-1637/ 38), Bd. 2, Linden 1998, Nr. F. 840, S. 705, als „Pieter Brueghel II zuzuschreiben“. (1381367) (13)

Pieter Brueghel III,
1589 – ca. 1640

THE WEDDING GIFTS

Oil on panel. Parquetted.
72 x 103.5 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]

View it on
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock

[ translate ]

Öl auf Holz. Parkettiert.
72 x 103,5 cm.
In Profilrahmen.

Vielfigurige Szene auf den Bildern Pieter Brueghels d. Ä. basierend. In einem Innenraum zahlreiche Figuren, im Begriff sind, Hochzeitsgeschenke auf einen Tisch zu legen. Innenraum nach rechts hin geöffnet die niedrige Bebauung eines ruralen Ortes zeigend, die Frauen allesamt mit Kopfbedeckungen, auf dem Boden gestreute Blumen, auf dem Tisch Aussteuertücher, Geschirr und zwei Schalen zur Aufnahme von Münzgeld.

Provenienz:
Galerie Georges Giroux, Brüssel, 20. Februar 1954, Nr. 443 (Tafel X).
Galerie Charpentier, Paris, 15. Dezember 1959, Nr. 9 „attribué à Pieter Brueghel II“ (abgebildet Tafel IV).
Hôtel Drouot, Maîtres Rabourdin et Choppin de Janvry, Paris, 18. März 1997, Nr. 14 (als Pieter Brueghel III).

Literatur:
Georges Marlier, Pieter Brueghel der Jüngere, Brüssel 1969, S. 441-442 (Abb. 287) als Atelier von Pieter Breughel II.
Klaus Ertz, Pieter Brueghel der Jüngere (1564-1637/ 38), Bd. 2, Linden 1998, Nr. F. 840, S. 705, als „Pieter Brueghel II zuzuschreiben“. (1381367) (13)

Pieter Brueghel III,
1589 – ca. 1640

THE WEDDING GIFTS

Oil on panel. Parquetted.
72 x 103.5 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock