Market Analytics
Search Price Results
Wish

LOT 239

Pietro Bellotti, 1627 Roè Volciano – 1700 Gargnano, zug., BLICK AUF DEN CAMPO SANTI GIOVANNI E PAOLO

[ translate ]

Öl auf Leinwand.
55 x 67 cm.
Mitte 18. Jahrhundert.

Beigegeben eine Expertise von Dario Succi, Gorizia.

Die mehrfach bei Vedutenmalern gewählte, beliebte Ansicht zeigt den schräg ziehenden Kanalverlauf mit der darüberführenden Brücke, links die Palazzi und Bürgerhäuser am Ufer, am rechten Bildrand die verschattete Backsteinfassade der gotischen Ciesa Santi Giovanni e Paolo. Sie ist eine der bedeutendsten und größten Kirchen Venedigs und beherbergt die Grablegen zahlreicher Dogen, daher auch Pantheon der Serenissima genannt. Frontal zum Betrachter die prächtige Renaissancefassade des Krankenhaus, ehemals Scuola der Dominikaner, erbaut 1437 von Pietro Lombardo in der Epoche der Frührenaissance. Die leere Platzfläche und der Kanal mit nur wenigen Staffagefiguren und Gondeln belebt, die Lichtstimmung wechselt in den stärker und weniger beleuchteten Fassaden.
Der Maler war der jüngere Bruder des Bernardo Bellotto (1697-1768) und Neffe des Antonio Canal (1721-1780), genannt Canaletto. A.R.

Literatur:
Vgl. Dario Succi, Bernardo Bellotto detto il Canaletto, Mirano 1999.
Vgl. Les collectionneurs toulousains du XVIIIe siècle, l‘Académie royale de peinture, sculpture et architecture, Ausstellungskatalog, Toulouse, Musée Paul Dupuy, 17. Januar-30. April 2001, Paris 2001, S. 100 ff.
Vgl. Pietro Bellotti un altro Canaletto, Ausstellungskatalog, Ca‘Rezzonico – Museo del Settecento veneziano, 07. Dezember 2013-28. April 2014, Venedig 2013-2014. (1380815) (11)

Pietro Bellotti,
1627 Roè Volciano – 1700 Gargnano, attributed

VEDUTA OF VENICE: THE CAMPO SANTI GIOVANNI E PAOLO

Oil on canvas.
55 x 67 cm.
Mid-18th century.

Accompanied by an expert’s report by Dario Succi, Gorizia.

The painter was the younger brother of Bernardo Bellotto (1697-1768) and nephew of Antonio Canal (1721-1780), also known as Canaletto.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]

View it on
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock

[ translate ]

Öl auf Leinwand.
55 x 67 cm.
Mitte 18. Jahrhundert.

Beigegeben eine Expertise von Dario Succi, Gorizia.

Die mehrfach bei Vedutenmalern gewählte, beliebte Ansicht zeigt den schräg ziehenden Kanalverlauf mit der darüberführenden Brücke, links die Palazzi und Bürgerhäuser am Ufer, am rechten Bildrand die verschattete Backsteinfassade der gotischen Ciesa Santi Giovanni e Paolo. Sie ist eine der bedeutendsten und größten Kirchen Venedigs und beherbergt die Grablegen zahlreicher Dogen, daher auch Pantheon der Serenissima genannt. Frontal zum Betrachter die prächtige Renaissancefassade des Krankenhaus, ehemals Scuola der Dominikaner, erbaut 1437 von Pietro Lombardo in der Epoche der Frührenaissance. Die leere Platzfläche und der Kanal mit nur wenigen Staffagefiguren und Gondeln belebt, die Lichtstimmung wechselt in den stärker und weniger beleuchteten Fassaden.
Der Maler war der jüngere Bruder des Bernardo Bellotto (1697-1768) und Neffe des Antonio Canal (1721-1780), genannt Canaletto. A.R.

Literatur:
Vgl. Dario Succi, Bernardo Bellotto detto il Canaletto, Mirano 1999.
Vgl. Les collectionneurs toulousains du XVIIIe siècle, l‘Académie royale de peinture, sculpture et architecture, Ausstellungskatalog, Toulouse, Musée Paul Dupuy, 17. Januar-30. April 2001, Paris 2001, S. 100 ff.
Vgl. Pietro Bellotti un altro Canaletto, Ausstellungskatalog, Ca‘Rezzonico – Museo del Settecento veneziano, 07. Dezember 2013-28. April 2014, Venedig 2013-2014. (1380815) (11)

Pietro Bellotti,
1627 Roè Volciano – 1700 Gargnano, attributed

VEDUTA OF VENICE: THE CAMPO SANTI GIOVANNI E PAOLO

Oil on canvas.
55 x 67 cm.
Mid-18th century.

Accompanied by an expert’s report by Dario Succi, Gorizia.

The painter was the younger brother of Bernardo Bellotto (1697-1768) and nephew of Antonio Canal (1721-1780), also known as Canaletto.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

[ translate ]
Estimate
Unlock
Time, Location
07 Dec 2023
Germany, Munich
Auction House
Unlock