Market Analytics
Search Price Results
Wish

LOT 24

George Grosz (1893 Berlin 1959)

[ translate ]

George Grosz (1893 Berlin 1959)

Schaufenster mit Hüten. 1926.

Bleistift auf Papier.
Am unteren Blattrand mit Bleistift signiert: Grosz.
Passepartout-Ausschnitt: 17 x 10 cm.
Unter einem Leinen-Passepartout und Glas gerahmt: 25 x 17 cm.

Provenienz:

Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen.

Angaben zum Künstler:
George Grosz war ein deutsch-US-amerikanischer Maler, Grafiker, Karikaturist und Kriegsgegner.
Seine sozial- und gesellschaftskritischen Gemälde und Zeichnungen, die überwiegend in den 1920er Jahren entstanden sind, werden der Neuen Sachlichkeit zugerechnet. Seine Arbeiten zeichnen sich durch drastische und provokative Darstellungen und politische Aussagen aus. Sein Werk trägt aber auch expressionistische, dadaistische und futuristische Züge. Typische Sujets sind die Großstadt, ihre Abseitigkeiten wie Mord, Perversion, Gewalt, aber auch die Klassengegensätze, die sich in ihr zeigen. In seinen Werken, oft Karikaturen, verspottet er die herrschenden Kreise der Weimarer Republik, greift soziale Gegensätze auf und kritisiert insbesondere Wirtschaft, Politik, Militär und Klerus.

[ translate ]
Sale price
Unlock
Estimate
Unlock
Time, Location
03 May 2024
Germany, Berlin
Auction House
Unlock

[ translate ]

George Grosz (1893 Berlin 1959)

Schaufenster mit Hüten. 1926.

Bleistift auf Papier.
Am unteren Blattrand mit Bleistift signiert: Grosz.
Passepartout-Ausschnitt: 17 x 10 cm.
Unter einem Leinen-Passepartout und Glas gerahmt: 25 x 17 cm.

Provenienz:

Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen.

Angaben zum Künstler:
George Grosz war ein deutsch-US-amerikanischer Maler, Grafiker, Karikaturist und Kriegsgegner.
Seine sozial- und gesellschaftskritischen Gemälde und Zeichnungen, die überwiegend in den 1920er Jahren entstanden sind, werden der Neuen Sachlichkeit zugerechnet. Seine Arbeiten zeichnen sich durch drastische und provokative Darstellungen und politische Aussagen aus. Sein Werk trägt aber auch expressionistische, dadaistische und futuristische Züge. Typische Sujets sind die Großstadt, ihre Abseitigkeiten wie Mord, Perversion, Gewalt, aber auch die Klassengegensätze, die sich in ihr zeigen. In seinen Werken, oft Karikaturen, verspottet er die herrschenden Kreise der Weimarer Republik, greift soziale Gegensätze auf und kritisiert insbesondere Wirtschaft, Politik, Militär und Klerus.

[ translate ]
Sale price
Unlock
Estimate
Unlock
Time, Location
03 May 2024
Germany, Berlin
Auction House
Unlock