Market Analytics
Search Price Results
Wish

LOT 39

Markus Lüpertz (1941 Reichenberg – lebt in Düsseldorf)

[ translate ]

Markus Lüpertz (1941 Reichenberg – lebt in Düsseldorf)

Ohne Titel (Männer ohne Frauen). 1993.

Gouache, Pastell und Kohle auf grauem Papier.
Am unteren Blattrand monogrammiert: ML.
Blattmaß: 33,5 x 23,5 cm.
Im Passepartout freigestellt und unter Glas gerahmt: 60 x 48 cm.

Provenienz:

Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen.

Angaben zum Künstler:
• Markus Lüpertz wurde 1941 in Reichenberg, heute Tschechien geboren und studierte an der Werkkunstschule Krefeld und der Kunstakademie Düsseldorf, wo er jedoch wegen Ablehnung seines Malstils und einer physischen Auseinandersetzung nach einem Semester exmatrikuliert wurde. Nichtsdestotrotz war er von 1988 bis 2009 der Rektor der Akademie.
• 1964 gründete er zusammen mit Karl Horst Hödicke, Hans-Jürgen Diehl, Wolfgang Petrick, Peter Sorge und elf weitern Künstlern die Selbsthilfegalerie Großgörschen 35.
• Lüpertz war ein bedeutender Vertreter der "Neuen Wilden", einer Kunstbewegung, die in den 1980er Jahren in Deutschland entstand und sich durch expressiven, figurativen Stil auszeichnete.
• Er trat nicht nur als Maler, Grafiker und Bildhauer in Erscheinung, sondern auch als Lyriker, Jazz-Musiker, Opernregisseur, Bühnenbildner und Veranstalter der ersten Berlin Biennale.
• Eine Einladung in den Deutschen Pavillon der Venedig Biennale 1993 gemeinsam mit Georg Baselitz und Anselm Kiefer lehnte Lüpertz ab. Er überließ seinen Platz den anderen Künstlern, um auszustellen, wenn er zu einer Einzelpräsentation eingeladen würde.

[ translate ]
Sale price
Unlock
Estimate
Unlock
Time, Location
03 May 2024
Germany, Berlin
Auction House
Unlock

[ translate ]

Markus Lüpertz (1941 Reichenberg – lebt in Düsseldorf)

Ohne Titel (Männer ohne Frauen). 1993.

Gouache, Pastell und Kohle auf grauem Papier.
Am unteren Blattrand monogrammiert: ML.
Blattmaß: 33,5 x 23,5 cm.
Im Passepartout freigestellt und unter Glas gerahmt: 60 x 48 cm.

Provenienz:

Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen.

Angaben zum Künstler:
• Markus Lüpertz wurde 1941 in Reichenberg, heute Tschechien geboren und studierte an der Werkkunstschule Krefeld und der Kunstakademie Düsseldorf, wo er jedoch wegen Ablehnung seines Malstils und einer physischen Auseinandersetzung nach einem Semester exmatrikuliert wurde. Nichtsdestotrotz war er von 1988 bis 2009 der Rektor der Akademie.
• 1964 gründete er zusammen mit Karl Horst Hödicke, Hans-Jürgen Diehl, Wolfgang Petrick, Peter Sorge und elf weitern Künstlern die Selbsthilfegalerie Großgörschen 35.
• Lüpertz war ein bedeutender Vertreter der "Neuen Wilden", einer Kunstbewegung, die in den 1980er Jahren in Deutschland entstand und sich durch expressiven, figurativen Stil auszeichnete.
• Er trat nicht nur als Maler, Grafiker und Bildhauer in Erscheinung, sondern auch als Lyriker, Jazz-Musiker, Opernregisseur, Bühnenbildner und Veranstalter der ersten Berlin Biennale.
• Eine Einladung in den Deutschen Pavillon der Venedig Biennale 1993 gemeinsam mit Georg Baselitz und Anselm Kiefer lehnte Lüpertz ab. Er überließ seinen Platz den anderen Künstlern, um auszustellen, wenn er zu einer Einzelpräsentation eingeladen würde.

[ translate ]
Sale price
Unlock
Estimate
Unlock
Time, Location
03 May 2024
Germany, Berlin
Auction House
Unlock